Wenn die Nacht zum Tag wird: Die 8. Lange Nacht der Kultur im September!

Hereinspaziert, hereinspaziert! Am Samstag, den 17. September findet von 18 bis 23 Uhr die 8. Lange Nacht der Kultur in Öhringen statt. Ob Theater und Tanz, Musik und Magie, Illusion und Illumination – in dieser Nacht verwandelt sich die Große Kreisstadt zu einem magischen Ort voller Kreativität, Inspiration und Lebenslust.

„Unsere ‚Stars‘ bei der Langen Nacht der Kultur sind die Theatergruppen, die sich nun nach langer Pause wieder mächtig ins Zeug legen“, sagt der städtische Kultur und Veranstaltungsleiter David König. „Erleben Sie ein im Lichterglanz erstrahltes Öhringen, das an jeder Ecke Kultur und Unterhaltung bereit hält. Zauberkünstler in der Fußgängerzone, Bühnen voller Musik und Kunst z.B. an der idyllischen Tanzlinde auf der Allmand oder Theateraufführungen im urigen Schlosskeller und den neuen Spielstätten Gemeindehaus Apis oder Haus der Süddeutschen Gemeinde – Lassen Sie sich überraschen und verzaubern.“

Da viele Kinder wegen der Pandemie lange Zeit auf Kultur verzichten mussten, hat das städtische Kultur-und Veranstaltungsteam sein besonderes Augenmerk auf ein Kinderprogramm gelegt, welches bereits um 16 Uhr beginnt.

Knurps Puppentheater lädt zum Rumpelstilz ein. Die Theatergruppe der Grundschulkinder der Freien Schule Anne-Sophie zeigt im Jugendpavillon eine Theater- und Tanzvorführung und lädt zum Bauen mit bunten Steinen ein. Das Kindermusical „Zachäus“ der Api-Kindermusicalgruppe „M4JC“ fasziniert Klein und Groß mit cool-swingenden Stücken.Dazu bieten auch die städtischen Museen ein spezielles Kinderprogramm an. Die historische Werkstatt Pflaumer zeigt Messerschmiedekunst am echten Feuer. Das Weygang-Museum bietet Sonderführungen zur aktuellen Ausstellung der Künstlerin Lena Wedenig aus Öhringens Partnergemeinde Treffen an. Ihre phantasievollen Bilder werden nicht nur visuell, sondern auch musikalisch mithilfe von Kinderliedern erschlossen.

24 Spielstätten und acht Theatergruppen laden zu kulturellen Begegnungen ein. Das dramaturgische Repertoire der Akteure ist breit gefächert und bietet jedem Bühnenfan ein passendes Stück: ob kurzweilige Sketche, Komödien, Abhandlungen zur Geschichte oder zum Thema Gender, Einakter, Gruselstücke, Improvisationstheater, gesundheitsbewusste Puppenspieler mit Obst und Gemüse, Bauchredner oder waghalsige Skateboardaction – den unterschiedlichen Ausdrucksweisen sind keine Grenzen gesetzt. Technisch experimentiert wird im live Podcast mit Bäckermeister Ingmar Krimmer oder in einer Videoreportage zum Thema Videospiele.

Auch Musik als Bühnenkunst kommt nicht zu kurz. Virtuose Darbietungen mit Gitarre, preisgekrönte Schlagzeugbeats, Rock, Calypso oder moderne Blasmusik – in Öhringen ist für jeden Geschmack etwas geboten. Für große Augen und Zauberei sorgen zudem  lichttänzerische Walk-Acts, Magier und fotografische Lichtmalerei. 

Eingebettet ist die 8. Lange Nacht der Kultur in eine ganze Reihe von Veranstaltungen. Unter dem Motto “Bühne frei im September – der Kulturmonat in Öhringen“ ist die Bläsergala der Stadtkapelle Öhringen ebenso ein musikalisches Highlight wie die Night of Music, die in kleine Kneipen und Veranstaltungslocations in Öhringen entführt. Auch die städtischen Einrichtungen und Museen beteiligen sich mit Ideenreichtum und Kreativität am Programm.

Um 18 Uhr eröffnet am Samstag, den 17. September Oberbürgermeister Thilo Michler gemeinsam mit den Theatergruppen auf dem Marktplatz die 8. Lange Nacht der Kultur.

Die ersten Vorführungen beginnen um 19 Uhr und dauern jeweils 30 Minuten. Sie finden mehrmals am Abend immer zur vollen Stunde statt – 20, 21 und 22 Uhr. In den Pausen ist Zeit die Spielstätten zu wechseln. Letzte Vorstellung ist jeweils um 22 Uhr.

 Der Vorverkauf hat bereits begonnen und erfolgt ausschließlich online über die Ticket-Plattform Reservix. Es gibt keine Abendkasse. Einzeltickets können bis vor Veranstaltungsbeginn (je nach Verfügbarkeit) online gekauft und am Einlass vorgezeigt werden.
Veranstaltungen, die draußen stattfinden sind frei. Ebenso das Kinderprogramm, die Museen und die Angebote in der Stiftskirche. Alle anderen Veranstaltungen kosten 5 Euro. Wer mehrere Veranstaltungen besucht spart: Zwei Veranstaltungen kosten 7 Euro. 10 Euro kosten drei bis vier Veranstaltungen.

Alle Informationen und das Programmheft gibt es auf  https://www.oehringen.de/freizeit/staedtische-veranstaltungen/lange-nacht-der-kultur

 

Mein Standort. Mein Stadtmarketing.